Titel? Optional.

Der Sommer hat dich ganz verlassen.
Der Winter zieht jetzt bei dir ein.
Und während Tod und Kälte dich erfassen,
weißt du doch, es muss so sein.

Trotz der kalten Leichenstarre,
wird Sommer's Liebe nicht vergeh'n.
Und, wenn die Zeit kommt,
wie im Frühling neu erblüh'n.

Ja.

Tief in der Zeit, in den Gefühlen eisig kalt,
liegt ein Gefühl verborgen.
Was vorher frei von allen sorgen,
Ward von neidischer Hand zerrissen.
in die Vergessenheit gerissen,
mit Gewalt.

Doch die Gefühle, die hier lebten
sind zwar tot doch nicht vergessen.
Denn Menschen, die vom Hass zerfressen,
werden niemals vollends wissen,
dass Menschen, wenn mit liebendem Gewissen,
nach dem Höchsten streben.

Deshalb ist Hass so schnell vergessen,
während Liebe ewig währt.
Und egal wie tief versunken diese Liebe liegt.
Weiss ein Mensch doch,
dass die Liebe immer über Hass obsiegt.